KRIEG MACHT KLIMA MACHT KRIEG – Militarismus und Klimawandel – 31.08.2015

KRIEG MACHT KLIMA MACHT KRIEG – Militarismus und Klimawandel

Veranstaltung den 31.08.2015 19.30 in der alten Feuerwache


Emissionen die in Kriegen und bei der Produktion von Waffen freigesetzt werden, tragen sicherlich im geringen Umfang auch zum Klimawandel bei.
Allerdings ist die umgekehrte Wirkungskette viel gefährlicher. Der stattfindende Klimawandel trägt bei zur globalen Militarisierung. Schon vor Jahren haben die EU und die UN festgestellt, dass durch den Klimawandel die weltweite Armut vor allem im globalen Süden – und damit auch Gefährdung der globalen Sicherheit zunehmen.
Stichworte: zunehmende Flutkatastrophen und Dürren, Klimaflüchtlinge und mehr Konkurrenz um knapper werdende Energieträger, Land, Wasser, etc. Die Antwort der G7 Staaten darauf ist Militarisierung, um sich zu schützen.
Militärisch werden Symptome statt die sozialen Ursachen bekämpft, da ansonsten die Ausbeutungs- und Unterdrückungsstrukturen der Weltwirtschaftsordnung grundlegend in Frage gestellt werden müssten.
Der Klimawandel wird primär zur Legitimation ohnehin anvisierter Rüstungsprojekte instrumentalisiert.

Referent ist Werner Rätz, von der Informationsstelle Lateinamerika sowie dem Koordinationskreis attac – Deutschland.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Attac Köln und Bundeswehr wegtreten! am Vorabend des Antikrieg-Tages.
Die Veranstaltung findet im Kinoraum der Alten Feuerwache statt.

Eine Übersicht über die Reihe „Soziale Kämpfe&Klima – Klima&Kapitalismus“, organisiert von Interventionistische Linke Köln und internationale sozialistische linke (isl):

Wie sich der Milchpreis auf die Entwicklung des Klimas auswirkt…,
25.09.: https://www.facebook.com/events/1490072721303966/

Klimaflüchtlinge: Zwischen Realität und Fiktion
08.10.: https://www.facebook.com/events/612785622158069/

Nachhaltiger Klimaaktivismus: Aktiv sein ohne auszubrennen
05.11.: https://www.facebook.com/events/170815326583230/

„WIr sind eure Geiseln“ – Klimawandel in Bangladesch
18.11.: https://www.facebook.com/events/1630289643921074/

Weitere Infos gibts unter: http://il-koeln.org/soziale-kaempfe-und-klima/