Vernetzungstreffen “Ende Gelände” Aktionen

Einladung zum Vernetzungstreffen zu den Aktionstagen im rheinischen Braunkohlerevier in Köln:

Mittwoch, 10. Juni, 19h LC36

Hallo liebe Mitstreiter*innen!

Wie ihr sicher schon mitbekommen habt, finden vom 14.-16.August Aktionstage im rheinischen Braunkohlerevier statt.

Unter der Überschrift “Ende Gelände – Kohlebager stoppen! Klima schützen!” werden wir gemeinsam einen aktionistischen Schritt für Klimaschutz von unten und für eine antikapitalistische Perspektive auf Energiegewinnung und Klimawandel gehen.

Für uns ist der Slogan “Klimawandel bleibt Handarbeit” von besonderer Bedeutung: Wir werden Mitte August nicht an die Regierungen appellieren und falsche Hoffnungen auf ihre “Klimakonferenzen” setzen.

Stattdessen entscheiden wir uns durch Aktionen des zivilen Ungehorsams die Bagger an diesem Tag lahm zu legen und auf die ökologische Katastrophe kapitalistischer Produktion und ihre Verwobenheit mit sozialer Ungleichheit, Verursachung von Krieg, Vertreibung und Flucht aufmerksam zu machen.

Wir möchten euch deshalb gerne zu einem Vernetzungs- und Bündnistreffen für Köln und Umland einladen:

Am 10.06. treffen wir uns um 19 Uhr in der LC36

(Ludolf-Camphausen-Str. 36 / Bhf West, Hans-Böckler-Platz)

Wir würden uns über Austausch und Vernetzung mit euch freuen:

Was sind eure Perspektiven auf und Einschätzungen zu den geplanten Aktionen bei “Ende Gelände”?

Wie könnte eine Mobilisierung und Beteiligung aus Köln aussehen?

Wie können wir evtl. die Wochen bis zu den Aktionstagen gemeinsam planen und gestalten?

Wir würden uns über eure Beteiligung freuen!

Sagt bitte Bescheid, ob ihr beim Treffen dabei sein wollt und könnt. Bis dahin könnt ihr uns gerne per Mail kontaktieren.

Es grüßt euch

Interventionistische Linke Köln

ausgeco2hlt