Veranstaltungsreihe: Let’s build a Solidarity City – Von Zugehörigkeit und gleichen Rechten – Konzepte, Erfahrungen, lokale Handlungsfelder

Letzten Donnerstag haben wir bereits mit unserer Veranstaltungsreihe begonnen mit der Frage zu einer Stadt für Alle als politische Perspektive nach dem Sommer der Migration. Wir wollen uns in den weiteren Veranstaltungen fragen: Wie kann Köln ein Ort sein, an dem alle Menschen gleichermaßen Zugang zu ihren Rechten und der Stadt haben, unabhängig vom Aufenthaltstitel? Wie können wir systematischen weiterlesen...

Was dem Willkommen folgt? Eine Stadt für Alle!

Kick-Off der Veranstaltungsreihe "Let's build a Solidarity City - Von Zugehörigkeit und gleichen Rechten - Konzepte, Erfahrungen, lokale Handlungsfelder" am Donnerstag, dem 7.6.2018, 19h; Allerweltshaus, Körnerstraße 77  Auf den kurzen Sommer der Migration folgte ein langer Herbst der Grenzen und Lager, mit Asylrechtsverschärfungen und anderen Entrechtungen. Ein europaweiter Aufstieg der weiterlesen...

Autonomes Zentrum Köln: Auf dem Weg zu einem Ort solidarischer Gegenmacht?

Am AZ-Geburtstag, Samstag 13.5. 17h-18h, Luxemburger Straße 93, Köln Reicht es in Zeiten des weltweiten Rechtsrucks, weitgehender gesellschaftlicher Spaltung und der sich verschärfenden sozialen Frage sich in seinen Szeneräumen nett einzurichten, oder brauchen wir einen Ort in dem die vereinzelten Kämpfe zu einer realen Gegenmacht aufgebaut werden, um dem kapitalistischen Normalzustand lokal weiterlesen...

IL-Tresen: TRUMP’s TRIUMPH – Durchbruch für eine rechte Internationale oder Weckruf für die Linke?

Der nächste IL-Tresen steht vor der Tür! Diesmal wollen wir mit Ingar Solty über Trumps Wahlsieg diskutieren, die internationale Formierung eines rechten Blocks, die Bedeutung für Kämpfe um Emanzipation und welche Antworten die gesellschaftliche und radikale Linke finden muss, um selbst wieder in die Offensive zu kommen. Ingar ist Sozialwissenschaftler und langjähriger Beobachter der weiterlesen...

Merry crisis and a happy new fear – Rassistische “Sicherheit” an Silvester in Köln

Das Jahr 2017 hatte noch nicht begonnen, da hatten sich die Blockupy-Neujahrswünsche "Merry Crisis and a happy new fear" bereits bewahrheitet. Während in Istanbul Terroristen Menschen mordeten, versuchte die Polizei zur Silvesternacht in Köln nach den massenhaften Fällen sexualisierter Gewalt des letzen Jahres ein Exempel zu statuieren mit einem unverhohlen rassistischen Großeinsatz. weiterlesen...