25.01. Kölner klimapolitischer Ratschlag

Liebe Leute,

am kommenden Mo., 25.1., wird der 2. Kölner klimapolitischer Ratschlag stattfinden!

Zeit: 19-21 Uhr

Ort: Allerweltshaus, Raum 1. Stock, Körnerstr. 77-79 (Ehrenfeld)

Beim vergangenen ersten Treffen im November hatten wir uns darauf geeinigt, uns in lockeren Zeitabständen zu treffen, um sich gegenseitig zu informieren und ggf. gemeinsame Aktivitäten zu entwickeln. “Wir”, das waren eine überraschend große Anzahl von Gruppen/Orgas: Attac Köln, ausgeco2hlt, Menschenrechtsprojekt Allerweltshaus, Kolumbiengruppe, DIE LINKE Köln, SDS Uni Köln, BI Tschö RheinEnergie, ISL, IL, StopWatchingUs Köln, DFG-VK, RoWo Köln, RLS NRW, Anarchistiches Kollektiv Köln, transit*europe

Auch wenn zur Zeit ganz andere Themen die öffentliche Agenda bestimmen (rassistische Mobilisierung, Flucht), so gibt es bei allerunterschiedlicher Bewertung der Ergebnisse der UN-Klimakonferenz im Dezember in Paris eine Dynamik, was Klimapolitik angeht.

Was wir besprechen werden (Vorschlag):

– Report back: Was hat die Klimakonferenz in Paris gebracht? Wie sind die Proteste einzuschätzen?

– Welche (im weitesten Sinne) klimapolitischen Aktivitäten stehen von den unterschiedlichen Gruppen in und um Köln an? Situation im Hambacher Forst.

– Kurze Berichte von den Planungen bzgl. Klima-Aktionscamp und Sommerschule im Rheinischen Braunkohlerevier und Planungen “Ende Gelände” in der Lausitz.

– Gibt es Ideen mögliche gemeinsame Aktivitäten?

Habt ihr noch Anregungen, oder Fragen?

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Kommen!

Attac Köln, IL Köln, transit*europe,